Über Gold

Gold ist Edelmetall. Im Laufe der Geschichte dienten Edelmetalle als Währung und Zahlungsmittel, aber auch als Rückgrat und Grundlage für den Gelddruck, der bis heute in gewissem Umfang zum Tragen kommt.

Obwohl die Menge der Goldreserven in der Welt leicht reduziert ist, gibt es immer noch in den Tresoren der Zentralbanken etwa 40% der gesamten Goldreserven.

Gold hat mehrere brauchbare Werte.

– Nun wird verwendet, um Schmuck zu machen. Schmuck wird heute in der Industrie hergestellt, wo die Verwendung unterschiedlicher Legierungen von Schmuck die gewünschte Farbe und gewünschte Feinheit erhält.

Gold hat auch seine Anwendung in der Zahnmedizin, Medizin und Elektronik gefunden.

Der höchste Gebrauchswert von Gold ist der Erhalt des Geldwertes.

WAS investiert in Gold?

Die Investition in Gold unterscheidet sich von anderen Anlageformen. Das Ziel jeder Investition ist es, das Geld nach einer gewissen Zeit wieder zu erhöhen.

Eine Anlage in Gold stellt keine klassische Anlage dar, sondern stellt eine Absicherung gegen ungünstige wirtschaftliche Entwicklungen dar. Das gleiche verhindert nicht, dass ein negatives Ereignis eintritt, aber soweit es passiert, sind die Konsequenzen minimal.Investitionen in Gold sind eine Versicherungspolitik für das Finanzkapital.

Gleiches dient dem reduzierten Währungsrisiko der aktuellen Währung.

Diese Art von Investition schützt die aktuelle Währung vor Inflatierung, Deflation, Verschwinden oder Tausch der aktuellen Währung.

WIE GOLD DAS FINANZKAPITAL GOLD?

Der Goldpreis steigt stetig.

Ein solcher Wert von Gold wird durch die erhöhte Nachfrage nach Gold bestimmt

und eine begrenzte Menge derselben Ressource.

Entsprechend prognostizieren die Prognosen der weltweit führenden Ökonomen eine positive Korrektur des Goldwerts in der Zukunft.

Indem Gold seinen Wert im Laufe der Zeit erhöht, schützt es den Wert des Geldes.

Der Goldpreis steigt schneller als die Inflationsrate und spart so die Kaufkraft des Geldes.
Beispiel:

Einmal eine Unze Gold, vor 500 Jahren war es möglich, die gleiche Menge an Waren wie heute für den Wert derselben zu kaufen.

INVESTITION IN GOLD, KEINE GARANTIEN, AUCH KÖNNEN.

Wenn der Goldpreis im Beobachtungszeitraum stärker stieg als die Inflationsrate, so entspricht diese Differenz dem tatsächlichen Gewinn, d. H. Dem Gewinn.

Wenn der Goldpreis um den Betrag der Inflation gestiegen ist, dann gibt es keinen realen Lohn, sondern nur den Kaufwert des Geldes.